AzetPR in Japan

Für unsere Kunden ist uns kein Weg zu weit! So führte es uns jüngst in das Land der aufgehenden Sonne. Neben einer ganzen Bandbreite fernöstlicher Impressionen sammelte das Zweiergespann aus Redakteur und Pressefotograf spannende Messeeindrücke, umfassende Interview-Notizen und unzähligeFotos neuester Maschinen-Innovationen. Das Ergebnis? Öffentlichkeitswirksame Artikel in der internationalen Fachpresse!

Der Kern der Produktion des Werkzeugmaschinenherstellers liegt im japanischen Ōguchi. Dorthin führte es auch unser PR-Team, denn die Stadt in der Präfektur Aichi war der Schauplatz gleich mehrerer Meilensteine für Okuma. Neben der zweijährlichen Hausmesse, bei der die neuesten Werkzeugmaschinen und Technologien präsentiert wurden, fanden dort die Feierlichkeiten zum 120-jährigen Jubiläum des Unternehmens statt. 

Eines der größten Highlights für die über 8000 Messebesucher war zweifelsohne die Besichtigung der neueröffneten Smart Factory „Dream Site 2“. Die vollautomatisierte Anlage setzt neue Maßstäbe in Sachen Industrie 4.0 und ist somit prädestiniert für einen spannenden Fachartikel. Im Gespräch mit den Ingenieuren recherchierte unser Redakteur die Spezifikationen der High-Tech Fabrik während unser Fotograf die zahlreichen Roboter-gestützten Fertigungszellen und technischen Innovationen ablichtete.

Das Ergebnis dieses eindrucksvollen Besuchs gibt es derzeit in der internationalen Fachpresse zu begutachten.

Uns wurde zudem die große Ehre zuteil, ein Interview mit Yoshimaro Hanaki, dem Präsidenten und CEO der Okuma Corporation, über die Bedeutung von Industrie 4.0 sowie die Zukunft der Werkzeugmaschinenindustrie zu führen –renommierte Fachmagazine in ganz Europa haben das Gespräch mit dem Okuma-Visionär abgedruckt.