Deutsche Beteiligungs AG veräußert die Romaco Group an die Truking Group

Karlsruhe | 02.05.2017

Romaco stärkt mit neuer Eigentümerstruktur seine internationale Marktposition

Die chinesische Truking-Gruppe wird neuer Eigentümer der Romaco Group. Die entsprechenden Verträge wurden am 02. Mai 2017 von der Deutsche Beteiligungs AG und der Truking Group unterzeichnet.

Zum 02. Mai 2017 verkauft die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) 75,1 Prozent ihrer Anteile an der Romaco Group an die chinesische Truking Group (Truking), einen sehr erfolgreichen Maschinenbauer, der mehrheitlich in den Händen des Gründers liegt und bereits einen Teil der Unternehmensgruppe an die Börse gebracht hat. Die verbleibenden Anteile der DBAG werden innerhalb der kommenden drei Jahre veräußert. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt behördlicher Zustimmung.

Die deutsche Private-Equity-Gesellschaft DBAG mit Sitz in Frankfurt am Main hatte die Romaco Group im April 2011 vom US-amerikanischen Börsenkonzern Robbins & Myers, Inc. erworben. Als Portfoliounternehmen der DBAG steigerte die Romaco Group ihren Jahresumsatz um knapp 50 Prozent auf zuletzt 134,3 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2016. Im Zeitraum von 2011 bis 2017 wurden vier Transaktionen erfolgreich abgeschlossen, darunter die strategischen Zukäufe der Romaco Kilian GmbH, der Romaco Innojet GmbH und die Eingliederung der Medipac AB in Romaco Siebler sowie die Veräußerung der Romaco-Tochter FrymaKoruma. Außerdem eröffnete die Romaco Group mit Unterstützung der DBAG fünf Sales & Service Center in China, Frankreich, Russland, Brasilien und den USA. Als Portfoliounternehmen der DBAG hat sich die Romaco Group zum führenden Anbieter von Verpackungs- und Prozesstechnologien für die pharmazeutische Industrie entwickelt. Damit hat die DBAG ihre Gesellschafterziele erfolgreich umgesetzt und beendet nach sechs Jahren ihre Beteiligung an der Romaco Group.

„Die Veräußerung schließt das Buy-and-build-Konzept erfolgreich ab, das wir zu Beteiligungsbeginn mit dem Management erarbeitet hatten. Als Gesellschafterin der Romaco Group hat die DBAG die strategische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe maßgeblich unterstützt und entscheidend dazu beigetragen, die weltweite Marktposition von Romaco zu stärken“, so die Bilanz von Dr. Rolf Scheffels, Vorstandsmitglied der DBAG. „Mit Truking haben wir einen Käufer gefunden, der in den globalen Ausbau der Gruppe investieren und das Pharmaprofil von Romaco weiter schärfen möchte.“

Truking wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt heute circa 2.600 Mitarbeiter. Der Hersteller von Anlagen und Equipment für die Pharmaindustrie erwirtschaftete 2016 einen Jahresumsatz von rund 154 Millionen Euro. Technologien zur Verarbeitung und Abfüllung von sterilen und nicht sterilen pharmazeutischen Flüssigkeiten bilden die Kernkompetenzen von Truking. Das Portfolio von Truking und das Leistungsspektrum von Romaco mit Fokus auf der Herstellung und Verpackung von pharmazeutischen Feststoffen ergänzen sich komplementär.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Akquisition von Romaco eine Win-win-Situation für alle beteiligten Parteien darstellt“, unterstreicht Yue Tang, Chairman von Truking. „Romaco profitiert von dem Eigentümerwechsel durch die Verstärkung des chinesischen Marktanteils, umgekehrt bieten sich für Truking hervorragende Wachstumschancen auf den europäischen und transatlantischen Märkten.“

„Wir haben mit dem neuen Eigentümer sehr positive Gespräche bezüglich der Zukunft der Romaco Group geführt und sind überzeugt, dass Truking der richtige Partner ist, um unsere Gruppe über internes und externes Wachstum weiter zu entwickeln. Sowohl das Produktportfolio als auch die regionalen Stärken beider Gesellschaften ergänzen sich hervorragend und beinhalten keine Überschneidungen. Darüber hinaus ergeben sich für Romaco in China sehr interessante Wachstumsperspektiven“, erklärt Paulo Alexandre, CEO Romaco Group. „Außerdem wird Romaco seine unternehmerische Handlungsfreiheit vollständig behalten. Diese Autonomie erstreckt sich über die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktentwicklung bis zum Customer Service. Auch die Bedeutung der weltweit anerkannten Marken der Romaco Group wird weiter ausgebaut. Die vier Produktionsstandorte von Romaco in Deutschland und Italien sowie die weltweiten Sales & Service Center werden über gezielte Investitionen durch die neue Eigentümerstruktur auch zukünftig gestärkt.“

Romaco Group

Romaco ist einer der weltweit führenden Spezialanbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik für die pharmazeutische Industrie. Gegliedert in die Bereiche Processing, Tableting und Packaging entwickelt das Unternehmen Engineering- und Systemlösungen für die Pharmabranche und bedient darüber hinaus die Märkte Kosmetik, Lebensmittel und Chemie. Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) ist mit sieben Marken an vier europäischen Standorten branchenübergreifend aufgestellt. Die Verpackungstechnologien von Noack, Siebler, Bosspak, Macofar und Promatic werden in Karlsruhe (Deutschland) und Bologna (Italien) hergestellt. Kilian aus Köln (Deutschland) liefert Lösungen zur Tablettierung. Für Granulation und Coating ist die Produktlinie Innojet aus Steinen (Deutschland) zuständig. Das Sortiment des Komplettanbieters umfasst Primär-, Sekundär- und Endverpackungslösungen, aseptische und nicht-aseptische Flüssigkeits- und Pulverabfüllung, Tablettierung, Granulierung und Coating. Derzeit sind von Romaco mehr als 12.000 Maschinen in über 180 Ländern im Einsatz. Rund 550 hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter betreuen und beliefern Kunden aus aller Welt.

2014 wird die Romaco Group vom renommierten deutschen Wirtschaftsmagazin „Wirtschaftswoche“ als eines der 50 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. In dem Unternehmensvergleich landet Romaco in der Kategorie Prozess- und Verpackungsmaschinenbau auf dem zweiten Platz; im Pharmamaschinenbau belegt Romaco die Spitzenposition.

Mehr Informationen zur Romaco Group unter www.romaco.com

Unternehmenskontakt
Susanne Silva
Market Communications
Romaco Group
Am Heegwald 11
76227 Karlsruhe
Deutschland
T  +49 (0)721 4804 0
F  +49 (0)721 4804 225
E susanne.silva@romaco.com

Pressekontakt
Susanne Pfeiffer
AzetPR
International Public Relations
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg
Deutschland
T  +49 (0)40 413270 31
F  +49 (0)40 413270 70
E pfeiffer@azetpr.com