Romaco auf der CIPM China in Changsha

Karlsruhe | 10.10.2017

Als leistungsstarker Komplettanbieter global anerkannt

Erstmals zeigt die Romaco Group ihre aktuellen Maschinenentwicklungen im neuen Corporate Industrial Design in China. Mit den Technologien der Marken Innojet, Kilian, Promatic und Macofar ist das Unternehmen im Bereich Verpackung und Prozesstechnik sehr breit aufgestellt.

Getakteter Kartonierer PCI 915 von Romaco Promatic

Der getaktete Kartonierer Promatic PCI 915 wurde gemäß dem neuen Corporate Industrial Design von Romaco konzipiert und eignet sich insbesondere zur Sekundärverpackung von Blistern, Siegelstreifen und Fläschchen. Dabei erzielt der kompakte Kartonierer mit der sehr kleinen Stellfläche eine maximale Ausbringung von 160 Faltschachteln pro Minute. Das ergonomische Anlagenkonzept des PCI 915 erleichtert die Bedienung und reduziert die Stillstandszeiten. Erstmals sind die Sammelbehälter für ausgeschiedene Produkte, Beipackzettel und Faltschachteln frei zugänglich und können während des laufenden Betriebs entnommen und entleert werden. Produkt- und Packmittelwechsel lassen sich ohne Hilfswerkzeuge schnell und leicht durchführen. Die Konstruktion der Formate nach dem Poka-Yoke-Prinzip verhindert eine fehlerhafte Montage der Teile. Außerdem beschleunigt die cGMP-konforme Balkonbauweise des Kartonierers die Durchführung der Line Clearance. Insgesamt führt die verbesserte Sichtbarkeit der Prozesse zu mehr Sicherheit im Betrieb. Der hohe Automatisierungsgrad des Promatic PCI 915 steht für reproduzierbare Parameter sowie eine hohe Qualität des Endprodukts.

Mikrodosiermaschine MicroMaxX 18 von Romaco Macofar

Die Mikrodosiermaschine MicroMaxX 18 von Romaco Macofar verarbeitet pharmazeutische Pulver mit verschiedenen Fließeigenschaften ebenso wie gefriergetrocknete Produkte und sterile Flüssigkeiten. Die mit zwei Dosierköpfen ausgestattete Anlage eignet sich sowohl für Mehrfachdosierungen in dasselbe Fläschchen als auch für die Abfüllung eines Produkts in zwei Prozessschritten. Zudem lassen sich kleinste Produktmengen ab 25 mg präzise dosieren. Dank einer innovativen Inline-Verwiegung ist erstmals eine hundertprozentige Gewichtskontrolle möglich. Dabei erzielt die Anlage eine maximale Abfüllgeschwindigkeit von 12.000 Fläschchen pro Stunde. Bei der Ausstattung mit statistischer Gewichtskontrolle wird eine maximale Ausbringung von 18.000 Fläschchen pro Stunde erzielt. Die MicroMaxX 18 von Romaco Macofar ist in verschiedenen Containment-Ausführungen erhältlich. Automatisierte Prozesse sorgen für einen zuverlässigen Betrieb und erfüllen die hohen cGMP-Anforderungen an die Dosierung von sterilen Pulvern und Flüssigkeiten.

Prozessanlage VENTILUS® V 5 von Romaco Innojet

Mit dem VENTILUS® V 5 bietet Romaco Innojet eine kompakte Labormaschine für vielseitige Anwendungen. Die Prozessanlage trocknet, granuliert und beschichtet Pulver, Kristalle, Granulate, Pellets und Mikrotabletten in einem Größenspektrum von 10 µm bis 2,0 mm und verarbeitet Chargengrößen von 1.500 ml bis 5.000 ml. Dank der gleichmäßigen Strömungsverhältnisse im Behälter und der skalierbaren Sprühdüse eignet sich der VENTILUS® V 5 sowohl für die Prozessentwicklung als auch für Scale-up-Versuche. Auf Wunsch lässt sich die Anlage über mobile Endgeräte drahtlos überwachen und fernsteuern. Das erleichtert die tägliche Laborarbeit, da der zuständige Mitarbeiter die Prozesse kontrollieren kann, selbst wenn er sich nicht unmittelbar in der Nähe der Anlage aufhält. Pharmahersteller auf der ganzen Welt setzen seit vielen Jahren auf die VENTILUS®-Technologie für den Labor-, Pilot- und Produktionsmaßstab.

Rundläuferpresse KTP 590X von Romaco Kilian

Die Rundläuferpresse Kilian KTP 590X ist das neueste Modell der erfolgreichen KTP-Serie von Romaco Kilian. Das mit dem iF-Award prämierte Design der KTP-Pressen inspirierte Romaco bei der Entwicklung eines einheitlichen Maschinendesigns. Mit der Kilian KTP 590X launcht Romaco seine erste Einfachrundläuferpresse speziell zur Verpressung von Zweischicht- und Brausetabletten. Zwei große Standard-Füllschuhmodule ermöglichen eine effiziente Befüllung der Matrize mit den unterschiedlichen Pulversorten. Die Tablettierung erfolgt in drei Schritten an den Druckstationen: Anpressen, Vorverdichtung und Hauptdruck. Außerdem verlängert der Einsatz von 28/41-Werkzeug die Druckverweilzeit, was das Capping-Risiko entscheidend senkt und die Härte der Tabletten positiv beeinflusst. Die neue Füllschuhgeneration mit optimiertem Rührflügeldesign sorgt zudem für eine homogene Verpressung von Tabletten mit einem Durchmesser von bis zu 33 mm. Dabei erzielt die Kilian KTP 590X eine maximale Leistung von 511.200 Tabletten pro Stunde sowohl für Einschicht-, als auch für Zweischichttabletten. Die neue Rundläuferpresse wurde im Sinne der Kilian-Philosophie konzipiert: Cool, Fast und Clean. Prozesstemperaturen unter 30 °C, schnelle Produktwechsel und ein hohes Maß an Hygiene zeichnen auch die neue Kilian KTP 590X aus.

Tablettierroboter STYL’ONE Evolution von Romaco Kilian

Die Einzelstempelpresse STYL’ONE Evolution von Romaco Kilian ist die ideale Lösung für den Laboreinsatz, sei es zur Rezepturentwicklung oder zur Durchführung von Scale-up-Versuchen. Sie verpresst sowohl Einschicht-, Mehrschicht- als auch Mantelkerntabletten und erzielt dabei eine maximale Ausbringung von 1.750 Tabletten pro Stunde. Zur Simulation von Hochleistungspressen wurde die Geschwindigkeit der Presskraftzyklen um über 60 Prozent gesteigert und die Pressdrücke auf bis zu 50 kN erhöht. So können Presskraftprofile für alle handelsüblichen Rundlaufpressen wie zum Beispiel der Romaco Kilian KTP 420X bei voller Leistung erstellt werden. Anhand von presskraft- oder wegegesteuerten Zyklen ermittelt die intelligente PAT-Software ANALIS alle für eine Tablettierung erforderlichen Parameter. Die Produktion von höchst präzisen Testchargen erlaubt eine realitätsnahe Analyse des Pulververhaltens. So eignet sich die STYL’ONE Evolution auch zur Prozessoptimierung oder Fehlerdiagnose.

Zu sehen vom 6. bis 8. November 2017 auf der CIPM in Changsha, International Convention and Exhibition Center, International Hall E1-20.

Romaco Group

Romaco ist einer der weltweit führenden Spezialanbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik für die pharmazeutische Industrie. Gegliedert in die Bereiche Processing, Tableting und Packaging entwickelt das Unternehmen Engineering- und Systemlösungen für die Pharmabranche und bedient darüber hinaus die Märkte Kosmetik, Lebensmittel und Chemie. Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) ist mit sieben Marken an vier europäischen Standorten branchenübergreifend aufgestellt. Die Verpackungstechnologien von Noack, Siebler und Bosspak werden in Karlsruhe (Deutschland) hergestellt, die Primär- und Sekundärverpackungsmarken Macofar und Promatic in Bologna (Italien). Kilian aus Köln (Deutschland) liefert Lösungen zur Tablettierung. Für Granulation und Coating ist die Produktlinie Innojet aus Steinen (Deutschland) zuständig. Das Sortiment des Komplettanbieters umfasst Primär-, Sekundär- und Endverpackungslösungen, aseptische und nicht-aseptische Flüssigkeits- und Pulverabfüllung, Tablettierung, Granulierung und Coating. Derzeit sind von Romaco mehr als 12.000 Maschinen in über 180 Ländern im Einsatz. Rund 550 hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter betreuen und beliefern Kunden aus aller Welt.

2014 wird die Romaco Group vom renommierten deutschen Wirtschaftsmagazin „Wirtschaftswoche“ als eines der 50 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. In dem Unternehmensvergleich landet Romaco in der Kategorie Prozess- und Verpackungsmaschinenbau auf dem zweiten Platz; im Pharmamaschinenbau belegt Romaco die Spitzenposition.

Mehr Informationen zur Romaco Group unter www.romaco.com

Unternehmenskontakt
Susanne Silva
Market Communications
Romaco Group
Am Heegwald 11
76227 Karlsruhe
Deutschland
T  +49 (0)721 4804 0
F  +49 (0)721 4804 225
E susanne.silva@romaco.com

Pressekontakt
Susanne Pfeiffer
AzetPR
International Public Relations
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg
Deutschland
T  +49 (0)40 413270 31
F  +49 (0)40 413270 70
E pfeiffer@azetpr.com
Pressekontakt
 Susanne Pfeiffer
AzetPR
International Public Relations
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg
Deutschland
T  +49 (0)40 413270 31
F  +49 (0)40 413270 70
E pfeiffer@azetpr.com

 


Getakteter Kartonierer PCI 915 von Romaco Promatic

Der getaktete Kartonierer Promatic PCI 915 wurde gemäß dem neuen Corporate Industrial Design von Romaco konzipiert und eignet sich insbesondere zur Sekundärverpackung von Blistern, Siegelstreifen und Fläschchen. Dabei erzielt der kompakte Kartonierer mit der sehr kleinen Stellfläche eine maximale Ausbringung von 160 Faltschachteln pro Minute. Das ergonomische Anlagenkonzept des PCI 915 erleichtert die Bedienung und reduziert die Stillstandszeiten. Erstmals sind die Sammelbehälter für ausgeschiedene Produkte, Beipackzettel und Faltschachteln frei zugänglich und können während des laufenden Betriebs entnommen und entleert werden. Produkt- und Packmittelwechsel lassen sich ohne Hilfswerkzeuge schnell und leicht durchführen. Die Konstruktion der Formate nach dem Poka-Yoke-Prinzip verhindert eine fehlerhafte Montage der Teile. Außerdem beschleunigt die cGMP-konforme Balkonbauweise des Kartonierers die Durchführung der Line Clearance. Insgesamt führt die verbesserte Sichtbarkeit der Prozesse zu mehr Sicherheit im Betrieb. Der hohe Automatisierungsgrad des Promatic PCI 915 steht für reproduzierbare Parameter sowie eine hohe Qualität des Endprodukts.

Mikrodosiermaschine MicroMaxX 18 von Romaco Macofar

Die Mikrodosiermaschine MicroMaxX 18 von Romaco Macofar verarbeitet pharmazeutische Pulver mit verschiedenen Fließeigenschaften ebenso wie gefriergetrocknete Produkte und sterile Flüssigkeiten. Die mit zwei Dosierköpfen ausgestattete Anlage eignet sich sowohl für Mehrfachdosierungen in dasselbe Fläschchen als auch für die Abfüllung eines Produkts in zwei Prozessschritten. Zudem lassen sich kleinste Produktmengen ab 25 mg präzise dosieren. Dank einer innovativen Inline-Verwiegung ist erstmals eine hundertprozentige Gewichtskontrolle möglich. Dabei erzielt die Anlage eine maximale Abfüllgeschwindigkeit von 12.000 Fläschchen pro Stunde. Bei der Ausstattung mit statistischer Gewichtskontrolle wird eine maximale Ausbringung von 18.000 Fläschchen pro Stunde erzielt. Die MicroMaxX 18 von Romaco Macofar ist in verschiedenen Containment-Ausführungen erhältlich. Automatisierte Prozesse sorgen für einen zuverlässigen Betrieb und erfüllen die hohen cGMP-Anforderungen an die Dosierung von sterilen Pulvern und Flüssigkeiten.

Prozessanlage VENTILUS® V 5 von Romaco Innojet

Mit dem VENTILUS® V 5 bietet Romaco Innojet eine kompakte Labormaschine für vielseitige Anwendungen. Die Prozessanlage trocknet, granuliert und beschichtet Pulver, Kristalle, Granulate, Pellets und Mikrotabletten in einem Größenspektrum von 10 µm bis 2,0 mm und verarbeitet Chargengrößen von 1.500 ml bis 5.000 ml. Dank der gleichmäßigen Strömungsverhältnisse im Behälter und der skalierbaren Sprühdüse eignet sich der VENTILUS® V 5 sowohl für die Prozessentwicklung als auch für Scale-up-Versuche. Auf Wunsch lässt sich die Anlage über mobile Endgeräte drahtlos überwachen und fernsteuern. Das erleichtert die tägliche Laborarbeit, da der zuständige Mitarbeiter die Prozesse kontrollieren kann, selbst wenn er sich nicht unmittelbar in der Nähe der Anlage aufhält. Pharmahersteller auf der ganzen Welt setzen seit vielen Jahren auf die VENTILUS®-Technologie für den Labor-, Pilot- und Produktionsmaßstab.

Rundläuferpresse KTP 590X von Romaco Kilian

Die Rundläuferpresse Kilian KTP 590X ist das neueste Modell der erfolgreichen KTP-Serie von Romaco Kilian. Das mit dem iF-Award prämierte Design der KTP-Pressen inspirierte Romaco bei der Entwicklung eines einheitlichen Maschinendesigns. Mit der Kilian KTP 590X launcht Romaco seine erste Einfachrundläuferpresse speziell zur Verpressung von Zweischicht- und Brausetabletten. Zwei große Standard-Füllschuhmodule ermöglichen eine effiziente Befüllung der Matrize mit den unterschiedlichen Pulversorten. Die Tablettierung erfolgt in drei Schritten an den Druckstationen: Anpressen, Vorverdichtung und Hauptdruck. Außerdem verlängert der Einsatz von 28/41-Werkzeug die Druckverweilzeit, was das Capping-Risiko entscheidend senkt und die Härte der Tabletten positiv beeinflusst. Die neue Füllschuhgeneration mit optimiertem Rührflügeldesign sorgt zudem für eine homogene Verpressung von Tabletten mit einem Durchmesser von bis zu 33 mm. Dabei erzielt die Kilian KTP 590X eine maximale Leistung von 511.200 Tabletten pro Stunde sowohl für Einschicht-, als auch für Zweischichttabletten. Die neue Rundläuferpresse wurde im Sinne der Kilian-Philosophie konzipiert: Cool, Fast und Clean. Prozesstemperaturen unter 30 °C, schnelle Produktwechsel und ein hohes Maß an Hygiene zeichnen auch die neue Kilian KTP 590X aus.

Tablettierroboter STYL’ONE Evolution von Romaco Kilian

Die Einzelstempelpresse STYL’ONE Evolution von Romaco Kilian ist die ideale Lösung für den Laboreinsatz, sei es zur Rezepturentwicklung oder zur Durchführung von Scale-up-Versuchen. Sie verpresst sowohl Einschicht-, Mehrschicht- als auch Mantelkerntabletten und erzielt dabei eine maximale Ausbringung von 1.750 Tabletten pro Stunde. Zur Simulation von Hochleistungspressen wurde die Geschwindigkeit der Presskraftzyklen um über 60 Prozent gesteigert und die Pressdrücke auf bis zu 50 kN erhöht. So können Presskraftprofile für alle handelsüblichen Rundlaufpressen wie zum Beispiel der Romaco Kilian KTP 420X bei voller Leistung erstellt werden. Anhand von presskraft- oder wegegesteuerten Zyklen ermittelt die intelligente PAT-Software ANALIS alle für eine Tablettierung erforderlichen Parameter. Die Produktion von höchst präzisen Testchargen erlaubt eine realitätsnahe Analyse des Pulververhaltens. So eignet sich die STYL’ONE Evolution auch zur Prozessoptimierung oder Fehlerdiagnose.

Zu sehen vom 6. bis 8. November 2017 auf der CIPM in Changsha, International Convention and Exhibition Center, International Hall E1-20.

Romaco Group

Romaco ist einer der weltweit führenden Spezialanbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik für die pharmazeutische Industrie. Gegliedert in die Bereiche Processing, Tableting und Packaging entwickelt das Unternehmen Engineering- und Systemlösungen für die Pharmabranche und bedient darüber hinaus die Märkte Kosmetik, Lebensmittel und Chemie. Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) ist mit sieben Marken an vier europäischen Standorten branchenübergreifend aufgestellt. Die Verpackungstechnologien von Noack, Siebler und Bosspak werden in Karlsruhe (Deutschland) hergestellt, die Primär- und Sekundärverpackungsmarken Macofar und Promatic in Bologna (Italien). Kilian aus Köln (Deutschland) liefert Lösungen zur Tablettierung. Für Granulation und Coating ist die Produktlinie Innojet aus Steinen (Deutschland) zuständig. Das Sortiment des Komplettanbieters umfasst Primär-, Sekundär- und Endverpackungslösungen, aseptische und nicht-aseptische Flüssigkeits- und Pulverabfüllung, Tablettierung, Granulierung und Coating. Derzeit sind von Romaco mehr als 12.000 Maschinen in über 180 Ländern im Einsatz. Rund 550 hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter betreuen und beliefern Kunden aus aller Welt.

2014 wird die Romaco Group vom renommierten deutschen Wirtschaftsmagazin „Wirtschaftswoche“ als eines der 50 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. In dem Unternehmensvergleich landet Romaco in der Kategorie Prozess- und Verpackungsmaschinenbau auf dem zweiten Platz; im Pharmamaschinenbau belegt Romaco die Spitzenposition.

Mehr Informationen zur Romaco Group unter www.romaco.com

Unternehmenskontakt

Susanne Silva

Market Communications

Romaco Group

Am Heegwald 11

76227 Karlsruhe

Deutschland

T  +49 (0)721 4804 0

F  +49 (0)721 4804 225

E susanne.silva@romaco.com


Pressekontakt

Susanne Pfeiffer

AzetPR

International Public Relations

Wrangelstraße 111

20253 Hamburg

Deutschland

T  +49 (0)40 413270 31

F  +49 (0)40 413270 70

E pfeiffer@azetpr.com

Getakteter Kartonierer PCI 915 von Romaco Promatic

Der getaktete Kartonierer Promatic PCI 915 wurde gemäß dem neuen Corporate Industrial Design von Romaco konzipiert und eignet sich insbesondere zur Sekundärverpackung von Blistern, Siegelstreifen und Fläschchen. Dabei erzielt der kompakte Kartonierer mit der sehr kleinen Stellfläche eine maximale Ausbringung von 160 Faltschachteln pro Minute. Das ergonomische Anlagenkonzept des PCI 915 erleichtert die Bedienung und reduziert die Stillstandszeiten. Erstmals sind die Sammelbehälter für ausgeschiedene Produkte, Beipackzettel und Faltschachteln frei zugänglich und können während des laufenden Betriebs entnommen und entleert werden. Produkt- und Packmittelwechsel lassen sich ohne Hilfswerkzeuge schnell und leicht durchführen. Die Konstruktion der Formate nach dem Poka-Yoke-Prinzip verhindert eine fehlerhafte Montage der Teile. Außerdem beschleunigt die cGMP-konforme Balkonbauweise des Kartonierers die Durchführung der Line Clearance. Insgesamt führt die verbesserte Sichtbarkeit der Prozesse zu mehr Sicherheit im Betrieb. Der hohe Automatisierungsgrad des Promatic PCI 915 steht für reproduzierbare Parameter sowie eine hohe Qualität des Endprodukts.

Mikrodosiermaschine MicroMaxX 18 von Romaco Macofar

Die Mikrodosiermaschine MicroMaxX 18 von Romaco Macofar verarbeitet pharmazeutische Pulver mit verschiedenen Fließeigenschaften ebenso wie gefriergetrocknete Produkte und sterile Flüssigkeiten. Die mit zwei Dosierköpfen ausgestattete Anlage eignet sich sowohl für Mehrfachdosierungen in dasselbe Fläschchen als auch für die Abfüllung eines Produkts in zwei Prozessschritten. Zudem lassen sich kleinste Produktmengen ab 25 mg präzise dosieren. Dank einer innovativen Inline-Verwiegung ist erstmals eine hundertprozentige Gewichtskontrolle möglich. Dabei erzielt die Anlage eine maximale Abfüllgeschwindigkeit von 12.000 Fläschchen pro Stunde. Bei der Ausstattung mit statistischer Gewichtskontrolle wird eine maximale Ausbringung von 18.000 Fläschchen pro Stunde erzielt. Die MicroMaxX 18 von Romaco Macofar ist in verschiedenen Containment-Ausführungen erhältlich. Automatisierte Prozesse sorgen für einen zuverlässigen Betrieb und erfüllen die hohen cGMP-Anforderungen an die Dosierung von sterilen Pulvern und Flüssigkeiten.

Prozessanlage VENTILUS® V 5 von Romaco Innojet

Mit dem VENTILUS® V 5 bietet Romaco Innojet eine kompakte Labormaschine für vielseitige Anwendungen. Die Prozessanlage trocknet, granuliert und beschichtet Pulver, Kristalle, Granulate, Pellets und Mikrotabletten in einem Größenspektrum von 10 µm bis 2,0 mm und verarbeitet Chargengrößen von 1.500 ml bis 5.000 ml. Dank der gleichmäßigen Strömungsverhältnisse im Behälter und der skalierbaren Sprühdüse eignet sich der VENTILUS® V 5 sowohl für die Prozessentwicklung als auch für Scale-up-Versuche. Auf Wunsch lässt sich die Anlage über mobile Endgeräte drahtlos überwachen und fernsteuern. Das erleichtert die tägliche Laborarbeit, da der zuständige Mitarbeiter die Prozesse kontrollieren kann, selbst wenn er sich nicht unmittelbar in der Nähe der Anlage aufhält. Pharmahersteller auf der ganzen Welt setzen seit vielen Jahren auf die VENTILUS®-Technologie für den Labor-, Pilot- und Produktionsmaßstab.

Rundläuferpresse KTP 590X von Romaco Kilian

Die Rundläuferpresse Kilian KTP 590X ist das neueste Modell der erfolgreichen KTP-Serie von Romaco Kilian. Das mit dem iF-Award prämierte Design der KTP-Pressen inspirierte Romaco bei der Entwicklung eines einheitlichen Maschinendesigns. Mit der Kilian KTP 590X launcht Romaco seine erste Einfachrundläuferpresse speziell zur Verpressung von Zweischicht- und Brausetabletten. Zwei große Standard-Füllschuhmodule ermöglichen eine effiziente Befüllung der Matrize mit den unterschiedlichen Pulversorten. Die Tablettierung erfolgt in drei Schritten an den Druckstationen: Anpressen, Vorverdichtung und Hauptdruck. Außerdem verlängert der Einsatz von 28/41-Werkzeug die Druckverweilzeit, was das Capping-Risiko entscheidend senkt und die Härte der Tabletten positiv beeinflusst. Die neue Füllschuhgeneration mit optimiertem Rührflügeldesign sorgt zudem für eine homogene Verpressung von Tabletten mit einem Durchmesser von bis zu 33 mm. Dabei erzielt die Kilian KTP 590X eine maximale Leistung von 511.200 Tabletten pro Stunde sowohl für Einschicht-, als auch für Zweischichttabletten. Die neue Rundläuferpresse wurde im Sinne der Kilian-Philosophie konzipiert: Cool, Fast und Clean. Prozesstemperaturen unter 30 °C, schnelle Produktwechsel und ein hohes Maß an Hygiene zeichnen auch die neue Kilian KTP 590X aus.

Tablettierroboter STYL’ONE Evolution von Romaco Kilian

Die Einzelstempelpresse STYL’ONE Evolution von Romaco Kilian ist die ideale Lösung für den Laboreinsatz, sei es zur Rezepturentwicklung oder zur Durchführung von Scale-up-Versuchen. Sie verpresst sowohl Einschicht-, Mehrschicht- als auch Mantelkerntabletten und erzielt dabei eine maximale Ausbringung von 1.750 Tabletten pro Stunde. Zur Simulation von Hochleistungspressen wurde die Geschwindigkeit der Presskraftzyklen um über 60 Prozent gesteigert und die Pressdrücke auf bis zu 50 kN erhöht. So können Presskraftprofile für alle handelsüblichen Rundlaufpressen wie zum Beispiel der Romaco Kilian KTP 420X bei voller Leistung erstellt werden. Anhand von presskraft- oder wegegesteuerten Zyklen ermittelt die intelligente PAT-Software ANALIS alle für eine Tablettierung erforderlichen Parameter. Die Produktion von höchst präzisen Testchargen erlaubt eine realitätsnahe Analyse des Pulververhaltens. So eignet sich die STYL’ONE Evolution auch zur Prozessoptimierung oder Fehlerdiagnose.

Zu sehen vom 6. bis 8. November 2017 auf der CIPM in Changsha, International Convention and Exhibition Center, International Hall E1-20.

Romaco Group

Romaco ist einer der weltweit führenden Spezialanbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik für die pharmazeutische Industrie. Gegliedert in die Bereiche Processing, Tableting und Packaging entwickelt das Unternehmen Engineering- und Systemlösungen für die Pharmabranche und bedient darüber hinaus die Märkte Kosmetik, Lebensmittel und Chemie. Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) ist mit sieben Marken an vier europäischen Standorten branchenübergreifend aufgestellt. Die Verpackungstechnologien von Noack, Siebler und Bosspak werden in Karlsruhe (Deutschland) hergestellt, die Primär- und Sekundärverpackungsmarken Macofar und Promatic in Bologna (Italien). Kilian aus Köln (Deutschland) liefert Lösungen zur Tablettierung. Für Granulation und Coating ist die Produktlinie Innojet aus Steinen (Deutschland) zuständig. Das Sortiment des Komplettanbieters umfasst Primär-, Sekundär- und Endverpackungslösungen, aseptische und nicht-aseptische Flüssigkeits- und Pulverabfüllung, Tablettierung, Granulierung und Coating. Derzeit sind von Romaco mehr als 12.000 Maschinen in über 180 Ländern im Einsatz. Rund 550 hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter betreuen und beliefern Kunden aus aller Welt.

2014 wird die Romaco Group vom renommierten deutschen Wirtschaftsmagazin „Wirtschaftswoche“ als eines der 50 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. In dem Unternehmensvergleich landet Romaco in der Kategorie Prozess- und Verpackungsmaschinenbau auf dem zweiten Platz; im Pharmamaschinenbau belegt Romaco die Spitzenposition.

Mehr Informationen zur Romaco Group unter www.romaco.com

Unternehmenskontakt

Susanne Silva

Market Communications

Romaco Group

Am Heegwald 11

76227 Karlsruhe

Deutschland

T  +49 (0)721 4804 0

F  +49 (0)721 4804 225

E susanne.silva@romaco.com


Pressekontakt

Susanne Pfeiffer

AzetPR

International Public Relations

Wrangelstraße 111

20253 Hamburg

Deutschland

T  +49 (0)40 413270 31

F  +49 (0)40 413270 70

E pfeiffer@azetpr.com