Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der AzetPR International Public Relations GmbH. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Allgemeines

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer Person, erfolgt stets im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen. Dies sind die europaweit anwendbare Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und ergänzende deutschen Datenschutzbestimmungen, die für unsere in Hamburg ansässige Gesellschaft gelten.

Die AzetPR International Public Relations GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher die technischen und organisatorischen Maßnahmen umgesetzt, die einen größtmöglichen Schutz der personenbezogenen Daten gewährleisten. Dennoch steht es jeder betroffenen Person selbstverständlich frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder postalisch, an uns zu übermitteln.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

AzetPR International Public Relations GmbH
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg
Deutschland
Tel.: 040-41 32 700
E-Mail: info(at)azetpr.com
Website: www.azetpr.com

Bei datenschutzrechtlichen Fragen ist die Kontaktanschrift unseres Datenschutzbeauftragten:

Solid Audio Systems

Jörg Hoinkis

Veilchenweg 32 g

22529 Hamburg

datenschutz(at)solasys.de

+491622365153

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der AzetPR dient der Auftragsabwicklung im Bereich Public Relations.

Rechtsgrundlage sind Art. 6 Abs.1 lit. a-c, f DS-GVO.

 

Weitergabe der Daten an andere Stellen

Es erfolgt außerhalb des jeweiligen Auftrags keine Weitergabe der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten an Dritte. Für bestimmte Tätigkeiten bedienen wir uns spezieller Dienstleister, zum Beispiel der DSGVO-konformen Cloud Eimailing-Plattform Mailjet als Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DS-GVO.

Dauer der Verarbeitung

Personenbezogene Kundendaten werden von uns für die Dauer der Auftragsabwicklung und danach für Dokumentationszwecke, insbesondere für handels- und steuerrechtliche Zwecke, 10 Jahre nach Abschluss des letzten Auftrages archiviert. In dieser Zeit können sie auch für die Information bestehender und früherer Kunden verwendet werden. Personenbezogene Daten, die für die Auftragsbearbeitung von AzetPR benötigt werden, insbesondere die Kommunikationsdaten von Ansprechpartnern, werden gespeichert, solange die Ansprechpartner entsprechende Funktionen ausfüllen und danach für interne Dokumentationszwecke 5 Jahre archiviert. Danach wird überprüft, ob eine weitere Archivierung noch erforderlich ist.

Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne von Art.22 DS-GVO statt.

 

Besonderheiten bezüglich Daten von Ansprechpartnern

Daten von Ansprechpartnern stammen aus persönlichen Kontakten, bei denen sie zum Zweck der Information übergeben wurden, sowie aus öffentlichen Quellen (zum Beispiel dem Impressum, allgemein zugängliche Websites). Es werden nur die jeweiligen Kommunikationsdaten und nur zum Versand von Pressematerialien und gegebenenfalls zur Adressverifizierung verwendet.

 

Rechte der betroffenen Person

Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von AzetPR unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Recht auf Löschung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von der AzetPR zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  •  
    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor,
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist aus rechtlichen Gründen erforderlich.

Sofern eine Löschungspflicht besteht und keine Ausnahmen vorliegen (zum Beispiel Rechtspflichten, öffentliches Interesse oder Rechtsverteidigung), wird AzetPR, sofern möglich und angemessen, etwaige Empfänger dieser Daten über den Löschungswunsch unterrichten.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von AzetPR die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  •  
    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es AzetPR ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Wiederspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund einer Güterabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen. Im Falle des Widerspruchs verarbeitet die AzetPR International Public Relations GmbH die betreffenden Daten nicht mehr, es sei denn, es überwiegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung vorgenommenen Verarbeitung nicht berührt.

Ansprechpartner

Möchte eine betroffene Person eines oder mehrere dieser Rechte geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit schriftlich oder per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten (s.o) oder unmittelbar an die Geschäftsleitung wenden.

 

Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht, sich bei der für die Azet zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dies ist:

Der  Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg
Tel.: (040) 4 28 54 - 40 40
E-Fax: (040) 4 279 - 11811
E-Mail: mailbox(at)datenschutz.hamburg.de

 

Besonderheiten bezüglich unseres Webauftritts

Eine Nutzung der Internetseiten der AzetPR International Public Relations GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die AzetPR International Public Relations GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher die technischen und organisatorischen Maßnahmen umgesetzt, die einen größtmöglichen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten gewährleisten. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder postalisch, an uns zu übermitteln.

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der AzetPR International Public Relations GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die AzetPR International Public Relations Gmbh keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die AzetPR International Public Relations GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Abonnement von Kommentaren im Blog auf der Internetseite

Die im Blog der AzetPR International Public Relations GmbH abgegebenen Kommentare können grundsätzlich von Dritten abonniert werden. Insbesondere besteht die Möglichkeit, dass ein Kommentator die seinem Kommentar nachfolgenden Kommentare zu einem bestimmten Blog-Beitrag abonniert.

Sofern sich eine betroffene Person für die Option entscheidet, Kommentare zu abonnieren, versendet der für die Verarbeitung Verantwortliche eine automatische Bestätigungsmail, um im Double-Opt-In-Verfahren zu überprüfen, ob sich wirklich der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse für diese Option entschieden hat. Die Option zum Abonnement von Kommentaren kann jederzeit beendet werden.

Cookies

Die Internetseiten der AzetPR International Public Relations GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die AzetPR International Public Relations GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

 

Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie: Uns ist die weitere Verwendung der an die oben genannten Anbieter übermittelten Daten unbekannt. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Anspräche von Dritten.

 

 

Diese Datenschutzerklärung wurde in Auszügen durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH erstellt, der in Kooperation mit der Kanzlei SYLVENSTEIN Rechtsanwälte entwickelt und durch TS-Connect designed und programmiert wurde.

Quelle: www.datenschutzbeauftrager-info.de