Okuma auf der AMB

09.10.2018

Deutschlandpremiere für vertikales Bearbeitungszentrum GENOS M460V-5AX

Auf der diesjährigen AMB in Stuttgart stellte Okuma, erstmalig in Deutschland die neue GENOS M460V-5AX vor. Das einsteigerfreundliche 5-Achsen-Bearbeitungszentrum konnte mit seinem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis und einer kompromisslos hohen Qualität überzeugen.

Mit einem neuen Besucherrekord und mehr Ausstellern als je zuvor ist die diesjährige AMB in Stuttgart deutlich gewachsen. Auch Okuma konnte, vertreten am Stand des deutschen Händlers Hommel, auf der Messe Wachstum vorzeigen. Denn das Portfolio des Zerspanungsexperten wurde durch die Deutschlandpremiere der GENOS M460V-5AX um ein weiteres Produkt ergänzt. Mit der neuen Maschine bietet Okuma nun eine günstige und dennoch äußerst präzise Fertigungslösung, die nicht nur flexibles Multitasking erlaubt, sondern auch eine hohe Produktivität ermöglicht. Mit einer Hochgeschwindigkeitsspindel, die bis zu 15.000 min-1 leistet, und einer hohen Verfahrgeschwindigkeit von 40 m/min in den X- und Y-Achsen und 32 m/min auf der Z-Achse ermöglicht das Bearbeitungszentrum kurze Taktzeiten. Gleichzeitig kann die Maschine mit einer kleinen Stellfläche punkten.

Präzise und produktiv dank Intelligent Technology und Premium Solutions

In der GENOS M460V-5AX sorgen eine ganze Reihe von Intelligent Technology Anwendungen für eine hohe Produktivität bei präziser Maßhaltigkeit. So erhöht etwa das Thermo-Friendly Concept die Fertigungspräzision, indem es Verformungen, die aufgrund von Temperaturschwankungen auftreten, kompensiert. Gleichzeitig verkürzt es Aufwärmzeiten signifikant und erhöht so die Produktivität der Maschine. Auch die Premium Solution Hyper-Surface zielt darauf ab, sowohl Produktivität als auch Präzision zu erhöhen. Das erreicht die Anwendung durch die automatisierte Optimierung der NC-Daten. Dadurch werden Fehler und Abweichungen in den Bearbeitungsdaten behoben, was schnelle Spindelbewegungen erlaubt, eine bessere Oberflächenqualität erzeugt und so auch manuelles Nacharbeiten hinfällig macht. Daneben steht den Kunden noch eine ganze Reihe weiterer Intelligent Technology Anwendungen und Premium Solutions zur Verfügung.

Okuma Europe GmbH ist die in Deutschland ansässige Vertriebs- und Serviceniederlassung der Okuma Corporation, einem weltweit führenden Unternehmen für numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen (CNC), das 1898 in Nagoya in Japan gegründet wurde. Das Unternehmen ist der einzige Komplettanbieter der Branche: CNC-Maschinen, Antriebe, Motoren, Encoder, Spindel- und CNC-Steuerungen werden von Okuma selbst gefertigt. Die innovative und zuverlässige Technik von Okuma und der umfassende, regional verfügbare Service gewährleisten sichere, kontinuierliche und damit hochrentable Fertigungsprozesse bei den Kunden. Mit einem branchenweit führenden Vertriebsnetz gewährleistet Okuma Qualität, Produktivität und Effizienz und gibt dem Kunden in der anspruchsvollen Fertigungswelt von heute somit echte Wettbewerbsvorteile in die Hand. Weitere Informationen finden Sie unter www.okuma.eu.

3.155 Zeichen inklusive Leerzeichen

 

Pressekontakt: 

AzetPR – International Public Relations

Tobias Plöger

Beratung / Redaktion

Wrangelstraße 111

20253 Hamburg, Germany

Tel.: +49 40 4132 70-23

www.azetpr.com | ploeger@azetpr.com       

Kontakt: 

Okuma Europe GmbH

Amelie Heyden

Marketing Department

Europark Fichtenhain A20

47807 Krefeld, Germany

Tel.: +49 2151 374-0 | Fax: +49 2151 374-100

www.okuma.eu | marketing@okuma.eu

Download

Neben einer hohen Präzision und einer großen Produktivität bietet die GENOS M460V-5AX auch einen einsteigerfreundlichen Preis sowie eine geringe Stellfläche.