Romaco auf der CIPM in Wuhan, China

25.10.2018

Granulierlinie von Innojet feiert Premiere

Auf der CIPM in Wuhan, China, wird die neue Granulierlinie von Romaco Innojet erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Außerdem zeigt Romaco das neueste Modell der K-Serie von Kilian und weitere Tablettiertechnologien.

Granulierlinie Romaco Innojet IGL 100

Für die neue Granulierlinie IGL 100 hat Romaco Innojet den High-Shear-Mischer M 100 zur Herstellung von Feuchtgranulat entwickelt. In Kombination mit dem Trockner VENTILUS® V 100 LE eignet sich die Technologie insbesondere zur Herstellung von kompakten Granulaten, die vorrangig in der pharmazeutischen Feststoffproduktion verarbeitet werden. Weltweit sind zahlreiche Rezepturen für dieses konventionelle Granulationsverfahren zugelassen, weshalb Romaco sein Produktportfolio entsprechend ergänzt hat. Neben verschiedenen Wirbelschichtanlagen bietet Innojet nun auch ein ganzheitliches Linienkonzept zur Herstellung von Feuchtgranulat mit anschließender Trocknung an. Die erste Ausführung der Innojet IGL 100 verarbeitet Batchgrößen bis zu 100 Litern. Perspektivisch wurde die neue IGL-Baureihe für Chargenvolumina bis zu 800 Litern ausgelegt.

Das Linienkonzept verfügt über eine zentrale Prozesssteuerung und kann mit einem integrierten WIP-System (Wash-in-Place) gereinigt werden. Der Transfer vom Mischer zum Trockner wurde gravimetrisch konzipiert. Ein solches Design ist zum einen platzsparend, da die Anlagen sehr nah beieinanderstehen; zum anderen kommt die sehr kurze Transferstrecke ohne externe Luftzufuhr aus und erfüllt die hohen Anforderungen an das Containment. Im VENTILUS® V 100 LE wird das Feuchtgranulat dann sehr gleichmäßig und schonend getrocknet. Dafür sorgt die Einleitung der Prozessluft durch den ORBITER-Treibsatz. Mit dem patentierten Luftgleitschichtverfahren von Romaco Innojet lässt sich die Bewegung des Produktguts exakt kontrollieren und der Trocknungsprozess sehr schonend und effizient durchführen.

Doppelrundläuferpresse K 720 von Romaco Kilian

Die Tablettenpressen der K-Familie von Romaco Kilian wurden speziell auf die Bedürfnisse des asiatischen Markts zugeschnitten und überzeugen durch ihr sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Doppelrundläuferpresse K 720 von Romaco Kilian wurde für die Produktion von Einschicht- und Zweischichttabletten konfiguriert und kann flexibel zwischen den beiden Betriebsarten wechseln. Dabei erzielt die Hochgeschwindigkeitspresse eine maximale Ausbringung von 1.000.000 Tabletten pro Stunde. Die Technologie wird sowohl von der Pharmaindustrie als auch im Non-Pharmasektor eingesetzt und eignet sich insbesondere zur Verpressung von Brausetabletten, Nahrungsergänzungsmitteln und Drogerieartikeln. Bei der Entwicklung der K-Serie hat Romaco Kilian den Fokus auf eine systematische Reduzierung des Produktverlusts gerichtet. Das wird zum Beispiel durch spezielle Produktabstreifer erreicht, deren Anlagekraft auf der Matrizenscheibe durch Magneteinwirkung konstant gehalten wird.

Zur Steigerung der Gesamtanlageneffektivität wurden die Produktivität, Verfügbarkeit und Qualität der Kilian K 720 durch gezielte Maßnahmen verbessert. Externe Füllschuhgetriebe senken die Prozesstemperatur, was für temperatursensitive Produkte von Vorteil ist. Patentierte Faltenbälge erhöhen die Produktqualität, indem sie sogenannte Blackspots auf den Tabletten verhindern. Außerdem sorgen patentierte Stempelbremsmagnete für konstante Bremskräfte und eine geringe Standardabweichung des Tablettengewichts. Die hermetische Separation des Prozessbereichs der Tablettenpresse von den Rüst- und Antriebsbereichen verringert zudem den Reinigungsaufwand und erhöht die Produktionszeit der Rundläuferpresse Romaco Kilian K 720.

Einfachrundläuferpresse KTP 590X von Romaco Kilian

Außerdem zeigt Romaco Kilian ein Modell seiner erfolgreichen KTP-X-Serie. Die äußerst vielseitige Einfachrundläuferpresse KTP 590X von Romaco Kilian kann sowohl zur Produktion von Einschicht- als auch Zweischichttabletten eingesetzt werden. Für einen Wechsel zwischen Einschicht- und Zweischichtbetrieb ist kein Umbau der Pressstationen notwendig. Die Ausführung mit drei Druckrollen ermöglicht jederzeit eine Verpressung von Zweischichttabletten. Zu diesem Zweck wird die Tablettenpresse mit zwei Standardfüllschuhmodulen ausgestattet, die das Pulver sehr gleichmäßig in der Matrize verteilen. Dank des optimierten Rührflügeldesigns können auch schwer fließende und klebrige Pulver zuverlässig verarbeitet und homogen verpresst werden. Mit ihren drei Druckstationen empfiehlt sich die Kilian KTP 590X daher auch zur Herstellung von Brausetabletten. Um Lufteinschlüsse und Capping zu verhindern, wird das Pulver zunächst nur leicht angepresst, dann vorverdichtet und schließlich an der Hauptdruckstation zur fertigen Tablette verpresst. Dabei wird die Druckverweilzeit mit dem Presswerkzeug Kilian-28/41 deutlich verlängert, was zu höheren Tablettenhärten führt. Insgesamt erzielt der Einfachrundläufer KTP 590X von Romaco Kilian auch im Zweischichtbetrieb eine maximale Leistung von 510.000 Tabletten pro Stunde. Niedrige Prozesstemperaturen, effizientes Rüsten und Reinigen sowie ein ausgereiftes Hygienekonzept – damit erfüllt auch der Einfachrundläufer KTP 590X die Designrichtlinien „Cool, Fast & Clean“ der KTP-X-Serie von Romaco Kilian.

Zu sehen vom 5. bis 7. November 2018 auf der CIPM China International Pharmaceutical Machinery in Wuhan (China), Wuhan International Exposition Center (WIEC), International Halle, Stand A1-14.

Romaco Group

Romaco ist ein weltweit führender Anbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik, der sich auf die Verarbeitung von pharmazeutischen Solida spezialisiert hat. Die Anlagen und schlüsselfertigen Lösungen des Herstellers werden zur Produktion und Verpackung von Pulvern, Granulaten, Pellets, Tabletten, Kapseln, Spritzen und Medizinprodukten eingesetzt. Daneben bedient Romaco auch die Lebensmittel- und chemische Industrie.

Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) gehört zur Unternehmensgruppe Truking, einem global operierenden Technologiekonzern mit Firmenzentrale in Changsha (China). Kernkompetenz von Truking ist das Handling und die Abfüllung von pharmazeutischen Liquida.

Romaco ist mit vier europäischen Standorten und sechs etablierten Produktmarken breit aufgestellt. Noack und Siebler (Karlsruhe, Deutschland) liefern Blister-, Heißsiegel- und Röhrchenfüllmaschinen. Das Portfolio von Macofar und Promatic (Bologna, Italien) umfasst Technologien zur sterilen und nicht-sterilen Pulver- und Flüssigkeitsabfüllung sowie Kartonierer, Track & Trace-Systeme und Sammelpacker. Kilian (Köln, Deutschland) bietet verfahrenstechnische Lösungen für die Tablettierung und Innojet (Steinen, Deutschland) ist Innovationsführer für die Bereiche Granulation und Coating.

Über 600 hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter von Romaco arbeiten an der Entwicklung zukünftiger Technologien und treiben den kontinuierlichen Verbesserungsprozess voran. Die markenübergreifenden Systemlösungen von Romaco werden von sechs Sales & Service Gesellschaften und einem dichten Agentennetzwerk weltweit vertrieben. Derzeit sind mehr als 12.000 Maschinen von Romaco in über 180 Ländern im Einsatz.

Mehr Informationen zur Romaco Group unter www.romaco.com

Unternehmenskontakt
Susanne Silva
Market Communications
Romaco Group
Am Heegwald 11
76227 Karlsruhe
Deutschland
T  +49 (0)721 4804 0
F  +49 (0)721 4804 225
E susanne.silva@romaco.com

Pressekontakt
Susanne Pfeiffer
AzetPR
International Public Relations
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg
Deutschland
T  +49 (0)40 413270 31
F  +49 (0)40 413270 70
E pfeiffer@azetpr.com

Download

Granulierlinie Romaco Innojet IGL 100

Download

Doppelrundläuferpresse Kilian K 720

Download

Einfachrundläuferpresse KTP 590X von Romaco Kilian