Romaco auf der Pharmapack 2019 in Paris

Karlsruhe | 14.01.2019

Aggregation nach der Serialisierung

Auf der Pharmapack 2019 präsentiert Romaco den halbautomatischen Sammelpacker Promatic PAK 130. Die Tertiärverpackungslösung ist für die Aggregation von Arzneimittelpackungen vorbereitet.

Der halbautomatisch arbeitende Sammelpacker Promatic PAK 130 verpackt Faltschachteln in Versandkartons. Die einfach zu bedienende Technologie von Promatic ist für die Integration von Aggregationslösungen vorbereitet. Damit wird an die Anforderungen der neuen EU-Verordnung 2016/161 angeknüpft, die am 9. Februar 2019 in Kraft tritt. Die delegierte Rechtsakte zur Fälschungsrichtlinie enthält detaillierte Bestimmungen zu Sicherheitsmerkmalen auf den Verpackungen von Humanarzneimitteln. Ziel ist es, die Herkunft und Echtheit eines Medikaments mit Hilfe von Track & Trace-Maßnahmen eindeutig festzustellen. Die Kennzeichnungspflicht soll das Eindringen von gefälschten Arzneimitteln in die legale Lieferkette verhindern.

Zu diesem Zweck wurde der Promatic PAK 130 für eine Anbindung an Softwarelösungen konzipiert, die eine sichere Aggregation bieten. Der Pharmahersteller entscheidet selbst, von welchem Anbieter er die Systeme zur Aggregation beziehen möchte. Romaco Promatic konfiguriert den PAK 130 dann entsprechend. Somit ermöglichen auch die halbautomatischen Maschinen der PAK-Produktfamilie von Promatic die Einhaltung der neuesten Pharmastandards für eine fälschungssichere Arzneimittelproduktion.

Beim Promatic PAK 130 sind sowohl die Arbeitsschritte Gruppierung, Aggregation und Stapelung als auch das Einschieben der Faltschachteln in die Versandkartons voll automatisiert. Manuell erfolgen lediglich das Aufrichten der Versandkartons sowie deren Zuführung. Nach der Befüllung werden die Kartons in der Regel von Hand abgenommen. Optional kann die Abnahme auch mit einem Puffer automatisiert werden. Dabei erzielt der Promatic PAK 130 eine maximale Ausbringung von bis zu fünf Versandkartons pro Minute. Optional kann auch ein System zum Verschließen der Versandkartons mit Klebeband installiert werden. Der ergonomische Sammelpacker mit einer sehr kleinen Stellfläche ist kompakt im Aufbau, leicht zu reinigen und schnell zu rüsten. Außerdem ist die Technologie sehr kostengünstig in der Anschaffung sowie im Unterhalt. Daher ist der Promatic PAK 130 die ideale Endverpackungslösung für zahlreiche Linienkonfigurationen. Gemeinsam mit dem Track & Trace-Etikettierer Promatic PTT bildet der PAK 130 eine integrierte Lösung zur Fälschungssicherheit.

Zu sehen vom 6. bis 7. Februar 2019 auf der Pharmapack in Paris (Frankreich), Paris Expo, Porte de Versailles, Halle 7.2, Stand B78.

Romaco Group

Romaco ist ein weltweit führender Anbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik, der sich auf die Verarbeitung von pharmazeutischen Solida spezialisiert hat. Die Anlagen und schlüsselfertigen Lösungen des Herstellers werden zur Produktion und Verpackung von Pulvern, Granulaten, Pellets, Tabletten, Kapseln, Spritzen und Medizinprodukten eingesetzt. Daneben bedient Romaco auch die Lebensmittel- und chemische Industrie.

Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) gehört zur Unternehmensgruppe Truking, einem global operierenden Technologiekonzern mit Firmenzentrale in Changsha (China). Kernkompetenz von Truking ist das Handling und die Abfüllung von pharmazeutischen Liquida.

Romaco ist mit vier europäischen Standorten und sechs etablierten Produktmarken breit aufgestellt. Noack und Siebler (Karlsruhe, Deutschland) liefern Blister-, Heißsiegel- und Röhrchenfüllmaschinen. Das Portfolio von Macofar und Promatic (Bologna, Italien) umfasst Technologien zur sterilen und nicht-sterilen Pulver- und Flüssigkeitsabfüllung sowie Kartonierer, Track & Trace-Systeme und Sammelpacker. Kilian (Köln, Deutschland) bietet verfahrenstechnische Lösungen für die Tablettierung und Innojet (Steinen, Deutschland) ist Innovationsführer für die Bereiche Granulation und Coating.

Über 600 hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter von Romaco arbeiten an der Entwicklung zukünftiger Technologien und treiben den kontinuierlichen Verbesserungsprozess voran. Die markenübergreifenden Systemlösungen von Romaco werden von sechs Sales & Service Gesellschaften und einem dichten Agentennetzwerk weltweit vertrieben. Derzeit sind mehr als 12.000 Maschinen von Romaco in über 180 Ländern im Einsatz.

Mehr Informationen zur Romaco Group unter www.romaco.com

Unternehmenskontakt
Susanne Silva
Market Communications
Romaco Group
Am Heegwald 11
76227 Karlsruhe
Deutschland
T  +49 (0)721 4804 0
F  +49 (0)721 4804 225
E susanne.silva@romaco.com

Pressekontakt
Susanne Pfeiffer
AzetPR
International Public Relations
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg
Deutschland
T  +49 (0)40 413270 31
F  +49 (0)40 413270 70
E pfeiffer@azetpr.com

Download

Sammelpacker Promatic PAK 130