Portalmarketing – Immer nah an der Zielgruppe

Portalmarketing – Immer nah an der Zielgruppe

Handy

Foto: Pexels.com_cottonbro

Portalmarketing ist eine Marketing-Strategie, die zum Ziel hat, Sichtbarkeit für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte zu erzeugen sowie effektiv Leads zu generieren. Doch was heißt das genau? Was sind Portale? Wie setzt man Portalmarketing ein?

Plattformen für den B2B-Austausch

Im Internet gibt es circa 1.500 reine B2B-Portale. Sie informieren über jedes nur erdenkliche Thema und sind beliebt bei Kunden, die nach einem schnellen, effizienten Vergleich von Anbietern suchen. Genau diese Stärken von B2B-Portalen sollten Unternehmen für sich zu nutzen wissen. Kontakte knüpfen und pflegen, aber auch Produkte anbieten und informieren, das alles ist über die Vielzahl der Portale möglich.

Portale verbessern Ihr Suchmaschinenranking

Einträge in Firmenverzeichnissen mit spezifischen Keywords können auch dabei helfen, ein hohes Ranking bei Google und Co. zu erreichen. Interessenten informieren sich oft vorab auf B2B-Portalen über mögliche Geschäftspartner, um eine erste Selektierung vorzunehmen. Deshalb ist es wichtig, als Unternehmen genau auf diesen Portalen zu erscheinen. Hier können zudem qualifiziertere Leads generiert werden, da die Seiten auf die jeweilige Branche zugeschnitten sind. Ebenso ebnen Suchmaschinen den Weg hin zu Kontakten, die für das Unternehmen relevant sein können.

Branchenspezifische Portale minimieren Streuverluste

Generell lässt die Häufung branchenangepasster Keywords beliebte Portale weit oben in den Suchmaschinen erscheinen. Dabei sind die Keywords so spezifisch, dass nahezu ausschließlich Interessenten der jeweiligen Branchen angezogen werden. Diese bilden zu einem großen Teil auch die exakte Zielgruppe eines Unternehmens ab: Das heißt, es ist leichter, Interessenten und Käufer zu finden und Streuverluste zu minimieren. B2B-Portale gelten zudem als sichere, zuverlässige Plattformen. Viele Portale setzen beispielsweise auf eine Verifizierung per Telefon. So kann nahezu ausgeschlossen werden, dass Kunden einem Fake-Account aufsitzen.

Abonnieren Sie jetzt den AzetPR-Newsletter, um rund um Content Marketing, PR und Co. auf dem Laufenden zu bleiben!

Account anlegen, los gehts

Bereits ein kostenloser Account bietet die Möglichkeit, mit Nutzern des Portals in Kontakt zu treten oder einzelne Posts zu veröffentlichen. Die Erweiterung hin zu einem Premiumaccount eröffnet weitere Möglichkeiten und ist meist für einen geringen Betrag erhältlich. Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, welche Portale kostenpflichtig zum Beispiel mit Produktinformationen bespielt werden können und welche nicht. Es ist wichtig, im Vorhinein eine Rangliste der möglichen Portale anzufertigen. Die Beiträge und Interaktionen auf den Portalen können so optimal dosiert werden. Zudem lassen sich auf weniger wichtigen Portalen Kosten einsparen.

Das Portalmarketing bietet eine zielgruppenspezifische und sichere Methode, qualifizierte Leads zu generieren. Ob Werbebanner, Mitglied in einer Chatgruppe oder lediglich ein Eintrag im Firmenverzeichnis, das Portalmarketing macht Unternehmen und ihre Produkte im World Wide Web weithin sichtbar.